Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Haus, das beschützt

Diözesanrat berät auf der Ergenzinger Liebfrauenhöhe ein institutionelles Schutzkonzept gegen sexuellen Missbrauch

Die Aufarbeitung und die Prävention sexuellen Missbrauchs ist ein Thema des Diözesanrats, der zwei Tage lang auf der Ergenzinger Liebfrauenhöhe tagt.

19.06.2015
  • Fred Keicher

Ergenzingen.Die geballte Kraft“ des Diözesanrats erstmals erleben zu können, freute Monika Stolz. Baden-Württembergs ehemalige Sozialministerin ist seit Anfang 2014 Vorsitzende der Kommission Sexueller Missbrauch, die die Diözese 2002 eingesetzt hat. „Keine einfache Aufgabe“ bekannte Stolz gestern gegenüber den 110 Delegierten. Als „einfache katholische Christin“ musste sich Stolz in „die Vielsei...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball