Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Diskussion um Treffen von AfD-Jugendorganisation
Ein Plakat der AfD-Jugendorganisation. Foto: Jens Kalaene/Archiv dpa/lsw
Heidelberg

Diskussion um Treffen von AfD-Jugendorganisation

Eine geplante Veranstaltung der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative (JA) hat in Heidelberg zum Streit über die Nutzung öffentlicher Räume geführt.

22.03.2018
  • dpa/lsw

Heidelberg. Die JA hat für diesen Freitag (18.30 Uhr) zu einem Treffen in die Stadtbücherei eingeladen - daran hatte sich Protest entzündet. Es gebe jedoch keine Rechtsgrundlage, der Organisation den Zugang zu verwehren, sagte Oberbürgermeister Eckart Würzner. Er plädiere aber dafür, die Nutzung repräsentativer Räume der Stadt durch politische Gruppierungen oder Parteien künftig zu beschränken, betonte der parteilose Rathauschef.

Dies wiederum lehnen Grüne und CDU in Heidelberg mit Nachdruck ab, wie die «Rhein-Neckar-Zeitung» (Donnerstag) berichtet. «Das ist das absolut falsche Signal», sagte Grünen-Chef Florian Kollmann. Der CDU-Kreisvorsitzende Alexander Föhr unterstrich: «Politik darf nicht im stillen Kämmerlein und hinter verschlossenen Türen stattfinden.» Auch wenn die «menschenverachtenden und rassistischen Ansichten der AfD unerträglich» seien, sei eine Ausgrenzung von Parteien aus dem öffentlichen Raum nicht der richtige Weg, hieß es.

Kritiker des JA-Treffens rufen zu Gegenveranstaltungen an diesem Freitag an der Stadtbücherei auf. Es gehe um «friedlichen und kreativen Protest». Kritik an dem Treffen hatten unter anderem auch SPD, Gewerkschaft, Antifaschistische Initiative und die Stadtbücherei geäußert. Sie sieht ihren Ruf als kulturelle Einrichtung gefährdet. Zuletzt hatten in Heilbronn etwa 350 Demonstranten friedlich gegen eine JA-Veranstaltung mit knapp 40 Teilnehmern protestiert.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.03.2018, 13:49 Uhr | geändert: 22.03.2018, 12:20 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball