Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Afrika in Tübingen

Donnerstag startet das Festival auf dem Festplatz

Beim 6. Internationalen Afrika-Festival verwandelt sich der Tübinger Festplatz von Donnerstag bis Sonntag in eine kulturelle, politisch-wirtschaftliche wie kulinarische Schaubühne des Kontinents. Im Focus steht diesmal Kamerun. Schwerpunkt am Sonntag: „Medien und Flüchtlinge.“

21.07.2015
  • vor

Tübingen. Gemeinsam den afrikanischen Kontinent feiern – mit all seiner Vielfalt an Kultur, Musik, kulinarischen Spezialitäten und Mode, aber auch mit seinem Potenzial für Wirtschafts- und Bildungspartnerschaften: Das ist das Ziel der Macher/innen des 6. Afrik Aktiv-Festivals auf dem Tübinger Festplatz – von Donnerstag, 23., bis Sonntag, 26. Juli.

Freunde afrikanischer Musik erwartet unter anderem ein Auftritt der deutsch-kamerunischen Jazz-Rap-Kooperation Seven Hill, die Band Ngoma Africa (Kongo/Tansania), die aufstrebende Afro-World-Musikerin Laro (Kamerun) und die Sängerin und Gitarristin Kareyce Fotso („la force tranquille“). Fürs junge Publikum gibt’s Graffiti-Workshops, ein Kinderkonzert sowie Trommel- und Akrobatik-Kurse. Und am Sonntag wird eine afrikanische Modenschau präsentiert.

Weil es erstmals ein Schwerpunkt-Land gibt, wird auf der offenen Bühne ein Auftritt des kamerunischen Nationalballetts zu sehen sein. Am Freitag legt ab 14 Uhr die regionale Wirtschaft ein besonderes Augenmerk auf Kamerun: Zum vierten „Africa Business Forum“ kommen der kamerunische Botschafter und hochrangige Vertreter der kamerunischen Wirtschaftskammer nach Tübingen. Daneben geben die Tübinger Novis GmbH und das Institut für neue Märkte der Reutlinger Hochschule einen Einblick in aktuelle Projekte. Den Abschluss des Nachmittags bildet der „African Business Talk“ (16.20 Uhr). Es geht um „wirtschaftliche und soziale Entwicklungen in Afrika – Potenziale, Risiken und Herausforderungen für deutsche Unternehmen“.

Info: Kinder unter 12 haben freien Eintritt, 3 Euro ermäßigt (etwa für Schüler, Studierende, Asylbewerber), alle anderen 5 Euro pro Tag. Ein Kombi-Ticket (vier Tage) kostet 15 Euro. Das komplette Programm im Internet unter: www.afrikafestival.net

Donnerstag startet das Festival auf dem Festplatz

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.07.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball