Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Russlands Leichtathleten droht Olympia-Aus

Doping, Korruption, Betrug: Ermittler fordern Ausschluss von internationalen Wettbewerben

Der Bericht der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada erschüttert die Sportwelt - die unabhängige Untersuchungskommission enthüllt systematische und tief verwurzelte Betrugskultur im russischen Verband.

10.11.2015
  • SID

Berlin Olympia-Verbannung, Ausschluss aus der Leichtathletik-Familie, weltweite Ächtung: Die Doping- und Betrugsaffäre in der russischen Leichtathletik weitet sich zu einem der größten Skandale der Sportgeschichte aus und könnte weltweit drastische Folgen nach sich ziehen. Die Forderung einer unabhängigen Untersuchungskommission der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada, den russischen Leichtathletik-Verband Araf wegen Nicht-Einhaltung des Anti-Doping-Codes aus dem Weltverband IAAF auszuschließen, stellt den Sport auf seinen höchsten Ebenen vor eine Zerreißprobe.

"Es ist schlimmer, als wir dachten", sagte der Kommissionsvorsitzende Richard Pound vor mehr als 100 Journalisten in Genf. Der ehemalige Wada-Präsident und IOC-Vize sprach von "staatlich gestütztem Doping" und empfahl im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio ausdrücklich, dass der russische Leichtathletik-Verband suspendiert wird. Pound fügte an: "Ich hoffe, sie haben verstanden, dass es Zeit zu handeln ist." Sollte die Wada das Maßnahmenpaket der Kommission übernehmen und offiziell an die IAAF und das Internationale Olympische Komitee (IOC) weiterreichen, läge ein einzigartiger Vorgang in der Geschichte des Sports in der Luft: der Ausschluss eines kompletten Landesverbandes von internationalen Wettbewerben wie Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen.

Unabhängig vom Fortgang der Dinge setzt der Paukenschlag der Kommission die Wada, die IAAF und auch das IOC enorm unter Druck. Denn die Untersuchungsergebnisse übertrafen die schlimmsten Befürchtungen und lassen den großen Organisationen keinen Spielraum für harmlose Sanktionen. Systematische Dopingkultur im russischen Sport, ein Korruptionsgeflecht mit der IAAF-Spitze und sogar das Mitwirken des russischen Geheimdienstes FSB: Die Wada-Kommission sieht es als erwiesen an, dass in der russischen Leichtathletik eine "tief verwurzelte Betrugskultur" geherrscht habe. Zudem bestätigte der Bericht Korruption und Bestechung auf höchster Ebene der IAAF.

"Dieser Skandal ist für die Leichtathletik noch viel schlimmer als der Fall Ben Johnson", sagte DLV-Ehrenpräsident Helmut Digel, langjähriges Council-Mitglied des IAAF. Digel begrüßte den Vorstoß eines Ausschlusses. "Es muss ein Ausschluss auf Zeit möglich sein, auch wenn das weh tut und saubere Athleten bestraft würden", sagte Digel: "Wenn ein Verband nachweislich Teil des Betrugssystems ist und gegen alle bestehenden Verträge verstößt, darf das kein Tabu sein."

Drahtzieher bei der IAAF soll der langjährige Präsident Lamine Diack sein. Gegen den 82-jährigen Senegalesen und weitere Beschuldigte, darunter zwei seiner Söhne, wurde in der vergangenen Woche in Frankreich wegen des Verdachts der Korruption und Bestechlichkeit ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Kommission hatte den staatlichen Ermittlern entsprechende Hinweise gegeben. Die Beschuldigten sollen gegen Zahlung von mehr als einer Million Euro positive Dopingproben vertuscht oder entsprechend manipuliert haben.

Doping, Korruption, Betrug: Ermittler fordern Ausschluss von internationalen Wettbewerben
Lamine Diack, der Präsident des internationalen Leichtathletikverbands IAAF, steht als einer der mutmaßlichen Drahtzieher im Zentrum der Ermittlungen. Foto: Imago

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball