Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Horb

Doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt

13.04.2017
  • nc

Im vergangenen Monat März wurden in Horb in der Kernstadt, in den Stadtteilen Ihlingen, Nordstetten, Rexingen sowie in den Gemeinden Empfingen und Eutingen wieder mobile Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden 7095 Kraftfahrzeuge gemessen. Davon waren insgesamt 449 Fahrzeuge (6,3 Prozent) zu beanstanden.

Die größte Geschwindigkeitsüberschreitung ergab sich im Stadtteil Rexingen in der Freudenstädter Straße im Bereich der Grundschule. Obwohl dort nur 30 Kilometer pro Stunde erlaubt sind, wurde ein Kraftfahrzeugführer mit 59 Stundenkilometern geblitzt. In der Weillindestraße in Empfingen fuhren 18,4 Prozent der Fahrzeuge zu schnell. Auch in diesem Monat April wird die Stadtverwaltung Horb zur Bekämpfung und Verhinderung von Unfälle infolge überhöhter Geschwindigkeit wieder schwerpunktmäßig Radarkontrollen an Gefahrenstellen, Unfallschwerpunkten sowie in Tempo 30-Zonen durchführen.

Es sind Geschwindigkeitskontrollen in Horb, Bildechingen, Grünmettstetten, Isenburg, Mühlen, Nordstetten sowie Empfingen und Eutingen geplant. Dennoch muss immer auch in anderen Stadtteilen mit mobilen Verkehrsüberwachungen gerechnet werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.04.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball