Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball

„Dorfklub“ ist Aspachs ganzer Stolz

Der Drittligist Sonnenhof Großaspach lässt sich das ländlich angehauchte Pseudonym als Marke eintragen.

14.11.2016

Von DG

Aspach. Mit knapp 8000 Einwohnern ist Aspach die kleinste Gemeinde Deutschlands mit einem Fußballverein, der in einer der drei deutschen Profiligen beheimatet ist. Und der Drittligist SG Sonnenhof Großaspach hat sich nun die Bezeichnung „Dorfklub“ vom deutschen Patent- und Markenamt als Marke eintragen lassen. Dieser Schriftzug soll ab 2017 auf dem Hemdkragen der Trikots stehen.

„Das ist auch eine Richtlinie des DFB. Wir haben uns diese Marke schützen lassen, damit wir sie auch verwenden dürfen“, gesteht Philipp Mergenthaler, Präsidiumsmitglied Medien des Vereins. Die Erstauflage eines Kapuzenpullis (250 Stück) mit dem Schriftzug „Dorfklub“ mit der Einarbeitung des Vereinswappens war unter den Fans schnell vergriffen. Die SG hat bereits eine zweite Marge nachbestellt.

Der Verein genießt in der Profilandschaft einen Top-Ruf als Sprungbrett für Talente. Präsident Werner Benignus: „Familiär, Zusammenhalt, Ehrlichkeit und Einzigartigkeit – das sind nur wenige Beispiele für wichtige Werte der SG und gleichzeitig Werte, für die ein Dorfklub steht. Dorfklub heißt keinesfalls, dass man sich Entwicklungen verschließt, sondern vielmehr, dass man in gewissen Bereichen noch mehr Einsatz aufbringt, eine noch größere Innovationskraft benötigt und andere Wege gehen muss als andere Wettbewerber. Dafür ist die Markeneintragung ein erster guter Schritt.“ dg

Zum Artikel

Erstellt:
14. November 2016, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
14. November 2016, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. November 2016, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen