Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Über Stuttgart 21

Dr. Rainer Prewo beim Wirtschaftsforum

Die Wirtschaft im Nordschwarzwald bezieht Position zu Stuttgart 21. Das Großprojekt ist Thema einer Diskussion unter Führungskräften und Unternehmern am morgigen Donnerstag ab 19 Uhr im „Hirsch“ in Altensteig-Überberg.

15.09.2010

Freudenstadt/Calw/Pforzheim. Die Unternehmer treibt vor allem die Sorge um, dass eine wichtige Zukunftschance für die Landeshauptstadt verloren gehen könnte. Deshalb hat der Verein, dessen Mitglieder aus den Landkreisen Calw, Freudenstadt, dem Enzkreis, Pforzheim und Böblingen stammen, seinen nächsten Diskussionsabend entgegen ursprünglicher Pläne jetzt allein dem Thema Stuttgart 21 gewidmet. Dazu hat der Vorstand den wirtschaftspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Rainer Prewo, eingeladen. Prewo ist im Gegensatz zu anderen Sozialdemokraten Befürworter des Großprojekts Stuttgart 21 und erklärt den Mitgliedern des Wirtschaftsforums Süd auch warum. Außerdem hat sich Markus Wexel aus Pforzheim spontan bereit erklärt, die aktuelle Position der IHK Nordschwarzwald darzustellen.

Der Unternehmerverein möchte seine Erwartungen an eine zukunftsweisende Entwicklung für Stuttgart formulieren, um den Protestierern ein Gegengewicht zu legen. Baden-Württemberg soll nach Ansicht des Wirtschaftsforums auch künftig die Chance haben, als innovatives, modernes und gut aufgestelltes Zentrum international gut aufgestellt zu sein.

Anmeldungen bei Vorstandssprecher Siegfried Katz per Fax 0 74 52/6 90 22 oder unter e-Mail: office@wirtschaftsforum-sued.de

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2010, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
15. September 2010, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. September 2010, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort