Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Drei Deutsche auf Jacht verbrannt
Brennt lichterloh: die Jacht im Hafen von Loano. Foto: dpa
Unglück

Drei Deutsche auf Jacht verbrannt

Aus dem Boot im Hafen des italienischen Loano schlagen morgens Flammen. Eine 52-jährige Frau überlebt.

30.12.2016
  • DPA

Loano. Zwei Männer und eine Frau sind gestern früh ums Leben gekommen, als ihre Jacht brannte, die im Hafen von Loano an der italienischen Mittelmeerküste lag. Eine Frau konnte sich mit einem Sprung ins Wasser retten. Alle vier sind Deutsche.

Das Feuer war gegen sechs Uhr ausgebrochen, berichteten die Nachrichtenagentur Ansa und die italienische Tageszeitung „La Stampa“. Von Polizei, Staatsanwaltschaft, Feuerwehr und Küstenwache war zunächst keine Auskunft zu erhalten.

Die Frau sei von Bord ins Wasser gesprungen, berichtete Ansa. Sie stehe unter Schock und sei im Krankenhaus. Ihr Alter wurde mit 52 angegeben. Den Begleitern der Frau im vorderen Teil der Jacht versperrten Flammen den Weg nach draußen. Unter den Opfern sei die Schwester der Überlebenden. Die Jacht habe seit einem Jahr im Hafen Loanos gelegen und sei unter deutscher Flagge gefahren.

Es werde wegen Brandstiftung und fahrlässiger Tötung ermittelt, zitierte Ansa den Staatsanwalt Massimiliano Bolla. Es sei schwierig, den Hergang des Unglücks nachzuvollziehen, da der Brand noch nicht vollständig gelöscht sei. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.12.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball