Reutlingen · Gericht

Brandserie: Dreieinhalb Jahre Haft für Feuerwehrmann

Das Reutlinger Schöffengericht ist überzeugt, dass ein ehemalige Dettinger Feuerwehrmann auch seine Wohnung angezündet hat.

16.12.2019

Von Matthias Reichert und Thomas de Marco

Der 23-jährige ehemalige Feuerwehrmann aus Dettingen/Erms ist wegen einer Serie von elf Bränden zu einer Haft von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Er muss zudem 1752 Euro an Schadensersatz leisten sowie seinen Führerschein für ein Jahr abgeben. Er bleibt auf jeden Fall in Haft, bis das Urteil rechtskräftig ist. Freigesprochen wurde der Mann, der acht von zwölf angeklagten Brandsti...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
16.12.2019, 16:17 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 09sec
zuletzt aktualisiert: 16.12.2019, 16:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen