Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dümmer?

Trägt die Tübinger Neckarbrücke die angedachte Stadtbahn? Darüber debattierte der Planungsausschuss des Gemeinderats („Neue Neckarbrücke nötig“, 23. November).

26.11.2016
  • Gerhard Meszaros

Wenn die Neckarbrücke in 20 bis 30 Jahren saniert (10 Millionen Euro) werden muss, warum legt man dann nichts dafür zurück? Mann könnte ja die 10 Millionen durch 25 teilen und dann kämen 400 000 Euro pro Jahr als Rückstellung raus. Man könnte aber auch nichts zurücklegen und dann irgendwann mal ganz überrascht sein, dass die Brücke saniert werden muss!

Jeder Pkw- oder Hausbesitzer weiß, dass alles unterhalten oder ersetzt werden muss. Warum kann das denn kein Politiker sehen? Die sind doch nicht dümmer als die Bürger, oder? Warum werden denn unsere Straßen und Brücken nicht in Ordnung gehalten? Klar, wenn dann die Stadtbahn da ist, dann braucht ja niemand mehr auf den unebenen Straßen fahren. Dann fahren ja alle mit der Stadtbahn ... Selbst die Fahrradfahrer ohne Licht sind dann bei Dunkelheit kein Problem mehr. Die sitzen dann ja auch in der Bahn ...

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.11.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball