Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Karlsruhe

ENBW erhöht den Strompreis

Der Energieversorger ENBW hebt seine Strompreise leicht an. Zum 1. Januar werde der Preis für die Grundversorgung etwa um 2,4 Prozent ansteigen, teilte der drittgrößte deutsche Stromkonzern in Karlsruhe mit.

10.11.2015
  • EB/DPA

Karlsruhe Bei einem Beispielhaushalt mit 2 bis 3 Personen und einem Jahresverbrauch von 2900 Kilowattstunden (kWh) bedeute dies in der Grundversorgung eine Mehrbelastung von 1,78 EUR pro Monat. Im Grundversorgungstarif "ENBW Komfort" kostet die Kilowattstunde vom kommenden Jahr an 28,71 Cent.

Bei anderen Tarifen entwickelt sich der Preis nach Angaben der Energie Baden-Württemberg AG (ENBW/Karlsruhe) unterschiedlich. Bei manchen Produkten bleibe das Entgelt stabil, bei anderen steige es stärker an. Als Grund für die Erhöhung nannte die ENBW die angestiegene Erneuerbare-Energien-Umlage und Netzentgelte. Nach Angaben des Verbraucherportals Verivox steigen die Netzentgelte mit plus 7,3 Prozent besonders deutlich an.

Für Gaskunden bleibe der Preis bis Ende der Heizperiode hingegen stabil - obwohl die Netzentgelte deutlich anziehen. Wie es in einer Mitteilung der Karlsruher weiter heißt, würden die Netzentgelte im Südwesten im Schnitt um 28 Prozent steigen. Dass dies für die Verbraucher gleichwohl keine negativen Auswirkungen hat, führt eine ENBW-Sprecherin auf ,,niedrigere Einkaufspreise" zurück.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball