Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wir berichteten über Mössinger Erfahrungen mit der Kreis-Bonuscard

Eher Malus-Card

Am 5. November berichteten wir über Mössinger Erfahrungen mit der Kreis-Bonuscard.

19.11.2014

Ich bin verwundert darüber, wie im Gemeinderat offensichtlich die Feststellung gemacht wurde, dass bei den Inhabern der Kreis-Bonus-Card an den Angeboten mutmaßlich wenig Interesse bestehen würde. Für mich stellt sich der Sachverhalt auch von einer anderen Seite dar.

Des öfteren wurde mir berichtet, wie potenziell an den Angeboten Interessierte ausgesperrt wurden, was in bestimmten Fällen durch die Verwaltung, als auch in anderen Fällen von den Kooperationspartnern verunmöglicht wurde. So dachte ich, dass sei so gewollt, da man sich wie so oft über die Zuschüsse nicht einig wurde. Seinerzeit, als es noch die Bonus-Card gab, waren sämtliche Tübinger Kreisbewohner benachteiligt, was auch in der Kreisarmutskonferenz angemerkt wurde.

Die Einführung der Kreis-Bonus-Card hatte sich jedoch eher als „Malus-Card“ entpuppt, da sich daraufhin verschiedene Kooperationspartner entweder zurückzogen oder ihrerseits vom Wohnort der Betroffenen abhängig machten. Wie schade unter anderem, dass in der Mensa das vergünstigte Essen abgeschafft wurde!

Matthias Thalmeier, Rottenburg

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.11.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball