Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Verfall zum Zuschauen

Ein Altstadthaus in der Froschgasse dämmert seinem Abriss entgegen

Es gibt alte Häuser, vor denen die Leute stehen bleiben, um die gelungene Sanierung zu bewundern. Und andere, die faszinieren, weil man befürchten muss, dass sie nicht mehr lange da stehen. Zu den letzteren gehört Froschgasse 12 in Tübingen.

08.09.2014
  • Ulrike Pfeil Ulrike Pfeil

Tübingen. Manche schauen auf den blätternden, löchrigen alten Putz, auf die Plane, die seit einiger Zeit einen großen Teil des Dachs beschützt, auf die klapprigen Läden, die blinden Fenster im ersten Stock, auf die zum Teil schon verblassten Graffiti, und schütteln den Kopf. Andere bemerken ehrfürchtig den unverfälschten Alt-Zustand. Das Neueste daran sind noch die beiden Kaugummiautomaten, rot w...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball