Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Eine üble Schmutzkampagne“

Ein Anonymus verteilt in Kirchentellinsfurt einen Artikel über Bernd Haug

Seit Tagen verteilt ein Anonymus einen Artikel vom September 2011. Er rückt den Bürgermeister-Kandidaten Bernd Haug in ein schiefes Licht. Haug aber wehrt sich, er solle diskreditiert werden.

20.09.2014
  • Manfred Hantke

Kirchentellinsfurt. In dem als „Mitgliederinformation“ bezeichneten Artikel der Mitgliederzeitschrift der baden-württembergischen Ingenieurskammer vom September 2011 wird behauptet, „gravierende Gründe“ hätten den Vorstand veranlasst, sich von Hauptgeschäftsführer Bernd Haug zu trennen. Dadurch sei das „gegenseitige Vertrauen“ erschüttert, eine „konstruktive Zusammenarbeit“ schwer belastet.

Ein Anonymus verteilt in Kirchentellinsfurt einen Artikel über Bernd Haug
Bernd Haug

Dieser Artikel werde nun seit Tagen anonym in Briefkästen verteilt, so Haug. Insbesondere Multiplikatoren, wie etwa Gemeinderäte und Vereinsvorstände, würden ihn im Kasten finden. Der Bürgermeister-Kandidat vermutet Kalkül dahinter: „Das ist eine üble Schmutzkampagne, um mich zu diskreditieren.“ Im Dorf kursiere gar das Gerücht, er sei zur hessischen Ingenieurskammer „zwangsversetzt“ worden.

Als der Artikel damals im September 2011 erschien, habe er sich nicht gewehrt. Die Verhandlungen mit der hessischen Ingenieurskammer liefen, im Oktober 2011 seien sie sich einig geworden. Im Februar 2012 hat er dort angefangen. Haug hat in seinem Wahlkampf ein gutes Gefühl bekommen, sagt er, hat „viele positive Rückmeldungen“ erhalten, bei vielen Leuten kommen er und seine Ideen gut an, er werde geschätzt. Jetzt aber wird er auf den Artikel angesprochen, potenzielle Wähler wollen Klärung. Die gab er auch gestern Abend bei der offiziellen Vorstellung in der Richard-Wolf-Halle. Dem TAGBLATT gab er sie vorab.

Danach hätten Geschäftsführer Haug und der damalige Präsident der baden-württembergischen Ingenieurskammer unterschiedliche Vorstellungen gehabt, die zum Zerwürfnis geführt haben. Haug wurde ohne Begründung gekündigt. Darauf ging er zum Arbeitsgericht, das im Juli in einem Beschluss auf eine „ordentliche Kündigung aus betrieblichen Gründen“ entschied – „ohne Verschulden“. Haug erhielt eine Abfindung, das Verfahren war somit im Juli bereits abgeschlossen. Haug: „Die Dinge waren absolut fair geklärt.“

Ein Anonymus verteilt in Kirchentellinsfurt einen Artikel über Bernd Haug

Die hessische Ingenieurskammer sei über alles informiert gewesen, sagt Haug. An seiner Integrität habe es keinen Zweifel gegeben. Wenn er etwas getan hätte, wäre er bestimmt nicht eingestellt worden, gibt er zu bedenken. Das im Oktober 2011 ausgestellte Zeugnis der baden-württembergischen Ingenieurskammer kennt nur Lob für Haugs Verhalten und die geleistete Arbeit. Es wurde einen Monat, nachdem der Artikel in der Mitgliederzeitschrift erschien, ausgestellt.

Haug kann sich den Tenor der „Mitgliederinformation“ nur so erklären: Er sei Folge des persönlichen Zerwürfnisses mit dem Präsidenten der Kammer gewesen.

Siehe auch Aber, Herr Doktor!: Schultes-Kandidat Horst Raichle schmückt sich mit fremdem Text 16.10.2014 An den Türen klingelt keiner: In Kirchentellinsfurt beginnt der Endspurt im Bürgermeister-Wahlkampf 13.10.2014 Neue Plakate, neue Flyer: Die Kandidaten haben für die letzten Wahlkampftage unterschiedliche Strategien 07.10.2014 Drei treten noch an: Bewerberfeld für Kirchentellinsfurt halbiert 02.10.2014 Da waren es nur noch fünf: Einer der Kirchentellinsfurter Kandidaten zog zurück 29.09.2014 K'furter müssen in drei Wochen noch einmal an die Urne: Haug und Appenzeller liegen bei Bürgermeisterwahl vorn 29.09.2014 Bernd Haug bekommt die meisten Stimmen, aber nicht genug: BM-Wahl: K'furter müssen noch einmal an die Urne 28.09.2014 Zum TAGBLATT-Podium mit allen Bewerbern ums Bürgermeisteramt kamen knapp 350 Kirchentellinsfurter: Viele sind kurz vor der heutigen Wahl offenbar noch unentschieden 25.09.2014 Nicht mit den Vereinen anlegen: Prof. Hans-Georg Wehling zur Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt 25.09.2014 Bürgermeisterwahl Kirchentellinsfurt: Kriegeskorte: Es belastet alle 23.09.2014 Kandidaten verurteilen einhellig die Kampagne gegen Mitbewerber Bernd Haug: Die Gerüchteküche im Wahlkampf brodelt 23.09.2014 Bürgermeisterwahl Kirchentellinsfurt: Gut 350 Interessierte kamen zur offiziellen Kandidatenvorstellung in die Richard-Wolf-Halle 22.09.2014 Anspannung und Andrang bei der Kandidatenvorstellung: In Kirchentellinsfurt präsentierten sich alle sechs Bürgermeister-Kandidaten nacheinander den Bürgern 20.09.2014 „Eine üble Schmutzkampagne“: Ein Anonymus verteilt in Kirchentellinsfurt einen Artikel über Bernd Haug 20.09.2014 Ein Masterplan fürs Dorf: Bürgermeister-Kandidaten an ihren drei Lieblingsorten (6): Bernd Haug 17.09.2014 Alle sechs in der Halle: Der Fahrplan zur Bürgermeisterwahl 17.09.2014 „Bürger im Tal können hoffen“: Kandidaten an ihren Lieblingsorten (5): Petra Kriegeskorte 16.09.2014 Hotel und Ärztezentrum: Bürgermeister-Kandidaten an ihren drei Lieblingsorten (4): Horst Raichle 13.09.2014 Wahlkampf jetzt auch bei Facebook: Die Kandidaten Bernd Haug und Petra Kriegeskorte mit professionellen Web-Seiten 11.09.2014 Wappen bleibt tabu: Vorstellung einzeln und auf dem Podium 10.09.2014 Kirchentellinsfurt: Alle sechs Kandidaten bestätigt 08.09.2014 Eine überzeugte Netzwerkerin: Auch die Sozialdemokratin Petra Kriegeskorte will Bürgermeisterin in Kirchentellinsfurt werden 05.09.2014 Ein Mitmach-Amt im Rathaus : Bürgermeister-Kandidaten an ihren Lieblingsorten (3): Marcus Holder 02.09.2014 Genau die richtige Mischung: Bernd Haug aus Mittelstadt will Bürgermeister in Kirchentellinsfurt werden 30.08.2014 Spatzennest auf dem Einsiedel: Bürgermeister-Kandidaten an ihren drei Lieblingsorten (2): Christine Falkenberg 29.08.2014 Einen Kiosk am Baggersee: Bürgermeister-Kandidaten an ihren Lieblingsorten (1): M. Appenzeller 22.08.2014 Polizist mit Ambitionen: Marcus Holder bewirbt sich als Bürgermeister in Kirchentellinsfurt 18.07.2014 Ein besonderes Gefühl: Markus Appenzeller ist erster Schultes-Kandidat 01.07.2014

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball