Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Abdou Ouro Djeris täglich Brot

Ein Asylbewerber aus Togo lernt bei Bäcker Berger backen – und fürs Leben

Fünf Uhr früh, knapp über null Grad, kein Mensch zu sehen in der größten Einkaufsstraße von Reutlingen. Wie eine Gegenwelt wirkt da die Backstube der Firma Berger: Es ist stickig-schwül und riecht entfernt nach Lauge, gemischt mit einer Nuance Vanille. Unter Neonlampen stehen sechs Männer um einen großen massiven Holztisch. Rechts formen sie Brote, links Brezeln, alles in rasantem Tempo.

16.11.2015

Von Lea Wagner

Die Männer sehen konzentriert und angespannt aus, wer hier nicht aufpasst, verbrennt sich leicht. Mitten drin steht ein Asylbewerber aus Togo, der bis vor zwei Monaten noch nie eine Brezel gegessen hatte. Abdou Ouro Djeri, ein Meter achtzig groß, gebückte Haltung, kann schon fast mithalten. Gekonnt rollt er dünne Teigwülste, wirbelt sie ein paarmal durch die Luft und lässt sie in Achterform auf d...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
16. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen