Hochschule

Ein Eingriff in die Lehrfreiheit?

Professor wehrt sich juristisch gegen disziplinarische Gespräche nach Beurteilungen durch Studierende.

20.12.2019

Von LSW

Mannheim/Konstanz. Sind Hochschullehrer unantastbar oder müssen sie sich der Bewertung durch Studierende und Kritik übergeordneter Gremien stellen? Diese Frage hat ein unter Druck geratener Hochschullehrer aufgeworfen, der vor dem Verwaltungsgerichtshof auf seine Wissenschafts- und Lehrfreiheit pocht. Der Dozent der Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung will erreichen, dass die...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
20.12.2019, 06:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 58sec
zuletzt aktualisiert: 20.12.2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen