Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schlecker-Prozess

Ein Geschäftsführer ohne Einblick

Der erste Zeuge, ein ehemaliger Geschäftsführer, sagt aus. Dabei wird klar, dass nur einer im Konzern etwas zu sagen hatte: Anton Schlecker.

04.04.2017
  • SIMONE DÜRMUTH

Stuttgart. Das Bild eines zentral durchregierten Konzerns hat der erste Zeuge im Verfahren um Anton Schlecker gezeichnet. Der ehemalige Azubi der Drogeriemarktkette wurde nach verschiedenen Stationen im Konzern mit 25 Jahren Geschäftsführer der Logistik- und Dienstleistungsgesellschaft LDG mit Sitz in Ehingen (Alb-Donau-Kreis). Bei wichtigen Entscheidungen sei er aber weitgehend außen vor gewesen.

Der 31-Jährige, der für etwa anderthalb Jahre Geschäftsführer der LDG war, eröffnete damit den Reigen der Zeugen im Prozess gegen Anton Schlecker, seine Frau Christa und die beiden Kinder Lars und Meike. Die Familie soll im Zuge der Insolvenz 25 Mio. EUR beiseite geschafft haben, um sie den Gläubigern vorzuenthalten.

Die LDG, deren Gesellschafter Lars und Meike Schlecker waren, stellte Schlecker laut Gerichtsdokumenten für ihre Dienstleistungen einen Stundensatz zwischen 28,50 und 30 EUR in Rechnung. Damit machte das Unternehmen hohe Gewinne mit einer Umsatzrendite von bis zu 45 Prozent – laut Staatsanwaltschaft ein Beleg dafür, dass über die Firma Geld aus der „Anton Schlecker eK“ an die Kinder verschoben wurde. Aber es ist nicht klar, ob das Geld geflossen ist. „Ob bezahlt wurde, weiß ich nicht“, sagt der Zeuge. „Buchhaltung und Löhne liefen über Anton Schlecker.“

Drei Stunden dauert die Befragung durch Richter Roderich Martis. Ein langsames Kreisen darum, wie viel Einblick der Geschäftsführer hatte und welche Befugnisse man ihm zugestand: „Wer hat die Abrechnungen der Löhne gemacht?“ – „Die Anton Schlecker eK.“ „Wer hat Personal eingestellt?“ – „Die Anton Schlecker eK.“ „Wer hat entschieden, ob Sie Leiharbeiter bekommen?“ – „Die Anton Schlecker eK.“

Je weiter Martis vordringt, desto deutlich wird die enge Verzahnung der beiden Firmen, die füreinander als Dienstleister auftraten: Während die LDG für Schlecker die Logistik übernahm, sprang diese bei fast allen Verwaltungstätigkeiten ein. Doch das Sagen scheint am Ende nur einer gehabt zu haben: Anton Schlecker.

Nach Insolvenz gekündigt

Der 31-Jährige trägt die Haare kurz, mit Gel ordentlich in Form gebracht. Zwei Monate nach der Insolvenz Schleckers hatte er bei der LDG gekündigt. Er habe immer wieder Zahlen eingefordert, um zu sehen, ob die Angestellten ihr Gehalt bekommen würden. Die Zahlen habe er aber nicht immer bekommen. Nach Rücksprache mit einem Rechtsanwalt habe er gekündigt.

Im Januar 2011 standen Gerichtsdokumenten zufolge Einnahmen von rund 2,5 Mio. EUR nur Kosten von 1,5 Mio. EUR gegenüber – was einen LDG-Betriebsgewinn von 1 Mio. EUR ergab. Für 2011 sollen sich die Schlecker-Kinder noch 7 Mio. EUR ausgeschüttet haben. Im Januar musste Schlecker Insolvenz anmelden, später ging auch die LDG pleite. Sie hatte nur Schlecker als Kunden.

Es wird an diesem Verhandlungstag viel getuschelt. Immer wieder stecken Lars und Meike Schlecker über die Tische die Köpfe zusammen. Während Meike scharf gestikuliert und immer lauter spricht, kneift ihr Bruder die Lippen zusammen und schüttelt mit Nachdruck den Kopf.

Nach der Insolvenzanmeldung im Januar 2012 senkte die LDG den Stundensatz auf 20 EUR und machte immer noch eine Umsatzrendite von 9 Prozent im März 2012 – obwohl der Umsatz nach der Insolvenzanmeldung einbrach. Auf die Frage, ob ihm die Höhe der in Rechnung gestellten Kosten nicht gewundert habe, sagte der 31-Jährige: „So konkret habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht, ich habe das so übernommen. Es war ein laufendes System.“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.04.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball