Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Glauben ja, aber reflektiert

Ein Gespräch zwischen Muslimen und Christen, wie viel Religion der Staat verträgt

„Wie viel Religion braucht der Staat?“ Über diese Frage diskutierten am Donnerstagabend Katholiken, islamische Religionswissenschaftler und Politiker im Foyer der Festhalle. Teilweise ging das Gespräch kreuz und quer. Dennoch bekamen rund 60 Zuhörer interessante Einblicke in ein umstrittenes Thema.

30.04.2016
  • Ulrich Eisele

Zwei Impuls-Referate standen am Anfang der von der Katholischen Erwachsenenbildung und Stadtverwaltung organisierten Veranstaltung: Generalvikar Clemens Stroppel sprach zwar nicht von einer Notwendigkeit, aber doch von einem „Mehrwert“, den Religion heute zu bieten habe. Mit den religiös „unverdächtigen“ Philosophen Horkheimer und Habermas begründete er die Pflicht, das religiöse Erbe anzuerkenne...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball