Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübinger Drogenszene

Ein Katz- und Maus-Spiel

Die auf Abstinenz zielende Drogenpolitik ist nach wie vor umstritten. Im Umgang mit Heroinsüchtigen gibt es allerdings gewisse Fortschritte, sagen Experten.

27.12.2016
  • Philipp Koebnik

„Ein wärmendes Gefühl, wie in Watte eingepackt“, schildert Thomas (Namen von der Redaktion geändert), was ihm das Heroin gab. Ein unbeschreibliches Wohlgefühl, das alle Probleme vergessen mache. An die stark süchtig machende Droge kam der Mittdreißiger durch seine Freundin. Er war damals 19 Jahre alt. Sie wollte ihn davor schützen, doch er, der bereits mit einigen anderen bewusstseinsverändernden...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball