Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freudenstadt

Ein Linienbus ist gestern Mittag in Freudenstadt ausgebrannt – 15 Passagiere blieben unverletzt

Im Motorraum eines Linienbusses brach gestern um 15.05 Uhr ein Brand aus.

22.11.2016

Von sis

Bilder: Feuerwehr

Der Bus war gerade auf der Lauterbadstraße stadteinwärts unterwegs, als der Fahrer den Brandrauch bemerkte. Umgehend brachte er das Fahrzeug zum Stehen und öffnete die Türen, damit die Passagiere aussteigen konnten. Das gute Dutzend Buspassagiere konnte den Bus unverletzt verlassen. Aber nur wenige Minuten nach dem Brandausbruch breiteten sich die Flammen vom Motor-Heck auf den gesamten Innenraum des Busses aus. Als die Feuerwehr eintraf, war die Evakuierung schon beendet, so dass umgehend mit der Feuerbekämpfung begonnen werden konnte. Mit mehreren Strahlrohren und mittels eines Schaumangriffs konnte das Feuer nach etwas über zehn Minuten gelöscht werden. Doch trotz des schnellen und massiven Eingreifens der Feuerwehr konnte nicht verhindert werden, das der Bus komplett ausbrannte. Über die Schadenshöhe wurde gestern noch nichts bekannt. Die Feuerwehr Freudenstadt war mit vier Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz. Während des Löscheinsatzes und der anschließenden Bergung des ausgebrannten Linienverkehrsfahrzeugs musste die Lauterbadstraße komplett gesperrt werden. Oben links der Bus unmittelbar vor dem Vollbrand, rechts dann das entflammte Vehikel.

Bilder: Feuerwehr

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen