Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Haus Bahnhofstraße 6: Bewohner erinnert sich

Ein Mann im Posten

Noch gut an die Anfangszeiten des Mössinger Polizeipostens erinnert sich ein ehemaliger Bewohner – der uns gestern ein historisches Foto vorbeibrachte.

28.01.2012

Mössingen. Das Bild – siehe oben – entstand nach seinen Worten Mitte der 1930er Jahre. „Ich habe in dem Haus gewohnt“, erzählt Hermann Karch. „Mein Vater war Polizist.“

Zu dieser Zeit war der Mössinger Gendarmerieposten, wie er damals hieß, noch ein „Ein-Mann-Betrieb“. Karchs Vater Wilhelm Karch – „der war allein“, bestätigt der Sohn, heute Rentner. Der habe unten sein Büro gehabt. Und da wohnte auch die Familie. „Oben haben noch die Riebers gewohnt“ – der damalige Forstmeister mit seiner Familie.

Karch fände es natürlich auch schade, wenn das schmucke Häusle in der Mössinger Bahnhofstraße 6 abgerissen würde. Er hat auch noch ein Bild von Anfang der 1940er Jahre: „Da sind die Birken schon höher.“ Auf der älteren Aufnahme sieht man sie noch ganz klein den Eingang zieren. Knapp zwölf Jahre, von 1934 bis 1945/46 haben Karchs in dem Haus gewohnt.

Der Sohn des Postenführers – der selber bei den Stadtwerken in Tübingen später kaufmännischer Geschäftsführer wurde – weiß auch noch, dass es Kollegen seines Vaters in Ofterdingen und Bodelshausen gab. Dort hieß der Ortspolizist übrigens Kölle – der Vater des späteren Mössinger Bürgermeisters.

1929 war der erste „Landjäger“ in das ehemalige Schultheißenhaus in der Bahnhofstraße eingezogen, das seit 1902 Forstamt war. Nach dem Krieg hob man die Dienstwohnung auf. Die Polizei brauchte mehr Platz. Bei der Renovierung Ende der 1960er Jahre hieß der Postenführer Jakob Leist – Konanz, Karch und Schützle hießen seine Vorgänger. Jener hatte immerhin schon drei Beamte zur Verstärkung gekriegt. Später drängten sich viermal so viele in die engen Räume des historischen Schultheißenhauses.

bau

Ein Mann im Posten
Der ehemalige Mössinger Polizeiposten in den 1930er Jahren.Bild: Karch

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.01.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball