Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Obdachlose

Ein Netz für schwere Zeiten

Seit 40 Jahren fördert der Verein Freie Wohlfahrtspflege die Tübinger Wohnungslosenhilfe. Das wird jetzt im Café im Männerwohnheim gefeiert.

11.11.2016

Von Renate Angstmann-Koch

Tübinger Bürger und Vertreter sozialer Verbände und Vereine gründeten im Februar 1976 den Verein Freie Wohlfahrtspflege. Die Initiative dazu ging von Wilhelm Beier aus, damals Leiter der Betreuungsstelle für Nichtsesshafte im Pfleghof. Fast dreißig Jahre hat er die Aktivitäten der Freien Wohlfahrtspflege unterstützt. 2005 starb er als Ehrenbürger der Stadt Tübingen.Aufgabe des Vereins ist, die Wo...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
11. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
11. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen