Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Füchse und Clubs

Ein Tipp

Zu den Leserbriefen über die Mössinger Fuchsplage und die Ausgeh-Beschallung in Tübingen.

04.09.2012

Sonderbar: Da ziehen Menschen neben Kirchen und Schulen und erregen sich, wenn deren Glocken die Nachtruhe zerbimmeln, da leben Leute mitten in der Stadt, weil sie auf Urbanität nicht verzichten können, und sehen dann rot, wenn sie mit den unvermeidlichen Extremen eben dieser in Berührung kommen, da pflanzen Freunde des Landlebens ihre Häuser in die Natur und wundern sich, wenn diese sich „natürlich“ bemerkbar macht.

Mir erscheint dies als Ausdruck einer „Ich will alles, immer und überall“-Mentalität, aber bitte schön nur in einer entlaubten, heckengestutzten, entlärmten und entkeimten Lightversion, die nach Möglichkeit auch noch das unwahrscheinlichste Risiköchen ausschließt. Den Befindlichen ein Tipp: Das Mantra „leben und leben lassen“, in Dauerschleife fünf Minuten morgens und abends dahingemurmelt, entspannt ungemein.

Helge Rosenbaum, Mössingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.09.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball