Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Übrigens

Ein Wintermärchen mitten in Tübingen

Tübingen hat mich vor 30 Jahren eiskalt erwischt. Neue Berufsmöglichkeiten führten mich hierher. Weg von Karlsruhe, das – geschützt im Oberrheingraben liegend – eine der wärmsten Städte Deutschlands ist. Dort waren die Winter selbst für Verfrorene wie mich erträglich.

03.01.2015
  • Ute Kaiser

Entsprechend unvorbereitet trafen mich die eisigen Temperaturen. Mein Schrank gab nichts für Tübinger Witterungsverhältnisse her.Der Winter 1984/85 war nach den Aufzeichnungen der Wetterwarte Süd ein besonders grimmiger. Er brachte es auf 83 Frosttage, 26 von ihnen sogar mit Temperaturen von unter minus 10 Grad. Das waren eisige minus 3,52 Grad im Durchschnitt. Zum Vergleich: Für den vergangenen ...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball