Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein echtes Erfolgs-Modell
Binnen kurzer Zeit wurde das vom Freudenstädter Stadtseniorenrat initiierte Ruf-Auto 60plus zum Erfolgsmodell. Und die Nachfrage steigt weiter. Das Bild zeigt eine Scheckübergabe für das Ruf-Auto anlässlich der Bürgermesse im vergangenen Jahr: (von links) Bernd Keppler, Petra Weinbrecht, Fritz Franz, Dieter Dettinger, Marion Schmid, Anita Zirz und Oberbürgermeister Julian Osswald. Archivbild
Projekt

Ein echtes Erfolgs-Modell

Seit zehn Monaten ist das „Ruf-Auto60plus“ in Freudenstadt unterwegs. Betrieben wird es vom Stadtseniorenrat und vom DRK-Kreisverband.

25.04.2017
  • NC

Sein Name ist Programm: Es kann von Menschen gerufen werden, die mindestens 60 Jahre alt sind. Ein Angebot also für Seniorinnen und Senioren, wobei das Angebot in erster Linie für Personen gedacht ist, die sich aufgrund von Beeinträchtigungen schwer tun, den ÖPNV zu nutzen oder deren Termine zum Fahrplan-Angebot verquer liegen. Zudem ist das Angebot für den kleinen Geldbeutel gedacht. Kostengünst...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball