Sulz · Bürgermeister

„Ein gutes kollegiales Gremium ohne Fraktionsdenken“

Der künftige Sulzer Rathauschef Jens Keucher setzt auf mehr Transparenz und moderne Medien.

26.11.2022

Von Fragen: Cristina Priotto

Der erste Teil des Interviews der NECKAR-CHRONIK mit dem künftigen Sulzer Bürgermeister Jens Keucher drehte sich um das Ergebnis, Erfahrungen im Wahlkampf und die neue Rolle als erster hiesiger Bürgermeister. In Teil 2 stellte der 42-jährige Diplom-Verwaltungswirt konkrete Vorschläge für die (Um-)Gestaltung von Sulz vor. Zum Abschluss der Trilogie spricht der zweifache Vater über den Umgang der K...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
26.11.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 54sec
zuletzt aktualisiert: 26.11.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen