Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein pfiffiger Blick
auf die Schöpfung
Berthold Biesinger vom Theater Lindenhof Melchingen spielte in einer Ein-Mann-Revue bei der Kultur am Dobel Sebastian Sailers „Schwäbische Schöpfung“.Bild: Keck
Kleinkunst

Ein pfiffiger Blick auf die Schöpfung

Zum letzten Kleinkunstabend im laufenden Kalenderjahr lud die Kultur am Dobel ins Stadthaus. Gast war Berthold Biesinger vom Melchinger Theater Lindenhof, einer Hochburg schwäbischer Kulturtradition.

12.12.2016
  • Gerhard Keck

Sein Programm: Die Schwäbische Schöpfung samt Sündenfall nach der Vorlage des Pfarrers und Schriftstellers Sebastian Sailer. Das Werk wurde 1743 im Kloster Schussenried erstmals aufgeführt und erfreute sich fortan großer Beliebtheit.Bernd Waldenberger, Vorsitzender der Kultur am Dobel, stellte Biesinger als „Multitalent und Lindenhofbub der ersten Stunde“ vor und versprach einen vergnüglichen Abe...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball