Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar Neckarbrücke

Ein schlechtes Ergebnis als Chance für Tübingen

Stampfbeton aus Neckarkies und Zement ist nicht das beste Material. Aus heutiger Sicht. Beim Bau der Tübinger Eberhardsbrücke war es Stand der Technik und reichte für die um 1900 absehbaren Lasten. Heute rollen nicht mehr nur Pferdekutschen über sie, sondern halten auf ihr täglich 1400 Busse in jeder Richtung.

23.11.2016

Oft vier oder fünf gleichzeitig. Noch hält die Brücke, sie hat auch Panzer ertragen und den Autoverkehr, als die Bundesstraße 28 noch durch die Innenstadt führte. Doch irgendwann in den nächsten 10, 20 oder 30 Jahren wird Schluss sein. Und: Die Brücke trägt eine Stadtbahn nicht. Am schlechten Befund des Gutachtens gibt es nichts zu deuteln.Zum Glück gibt die Studie auch keinen Anlass, sofort den ...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball