Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein verspielter Spätentwickler
Mit E-Sieg ins neue Jahr gestartet: Nadine Schäfer vom RV Nordstetten. Bild: Häusler
Reitsport

Ein verspielter Spätentwickler

Publikumsliebling Wolf Widmann gewinnt das Herrenberger Neujahrsspringen. Sechs Finalisten sorgten für einen Showdown in der Siegerrunde

05.01.2017
  • Frank Häusler

Um hauchdünne 15 Hundertstelsekunden setzte sich Wolf Widmann durch. Nadine Schäfer vom RV Nordstetten siegte im E-Springen.Wenn Wolf Widmann auf einem Springpferd in den Parcours geritten kommt, dann herrscht immer prächtige Stimmung. Egal, ob daheim bei Sindlinger Turnieren oder wie jetzt in der Herrenberger Reithalle. Die klassische Rolle des Publikumslieblings, die hat der 50-Jährige seit Jah...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball