Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Zukunftspolitik

Ein wunderbarer Ort für Frieden

Die 11. Friedensstadt-Woche in Tübingen suchte Gegenkonzepte zu Aufrüstung, Krieg, Klimazerstörung und Fluchtbewegungen.

22.07.2019

Von Dorothee Hermann

Die Tübinger Friedensbewegung verjüngt sich: Im Gemeindehaus Lamm am Freitagabend senkte der 24-jährige Jannik Maisch von „Fridays for Future“ Tübingen den Altersdurchschnitt. „Der Klimawandel wirkt als Konflikttreiber und bedroht Frieden, Sicherheit und Stabilität aller Länder“, sagte der Physiotherapeut. „Wir gehen auf die Straße, damit die Politik die Komplexität des Themas versteht und es nic...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Juli 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen