Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Polizei schnappt drei Einbrecher

Einbrüche in Bergfelden scheinen geklärt / Tatverdächtigen agierten überregional

Drei Einbrüche in Bergfelden, die Ende Oktober begangen worden sind, konnte die Polizei jetzt aufklären.

07.11.2015

Bergfelden. Die Einbrüche werden drei Tatverdächtigen aus dem Kreis Böblingen zugerechnet, die am 1. November bei einem Einbruch auf frischer Tat festgenommen wurden.

In der Nacht vom 23. auf 24. Oktober brachen die Tatverdächtigen in der Stadtstraße in Bergfelden in zwei Wohnhäuser und einen holzverarbeitenden Betrieb ein und erbeuteten dabei insgesamt drei Handys und eine Uhr. Eines der gestohlenen Handys verloren sie allerdings in einem Garten in der Stadtstraße.

Im Zuge der gemeinsamen Ermittlungen der speziell eingerichteten Ermittlungseinheit „Wohnungseinbruch“ beim Polizeipräsidium Tuttlingen und der Oberndorfer Polizei erhärtete sich der Verdacht, dass die Einbrüche mit einer Serie zusammenhängen könnten, die von der Ermittlungsgruppe „Wohnungseinbruch“ beim Polizeipräsidium Ludwigsburg bearbeitet wird.

Die dortigen Ermittler hatten ein überregional agierendes Trio im Fokus, das seit Anfang Mai mindestens 50 Einbruchsdiebstähle vor allem im Landkreis Böblingen, aber auch in Bayern und Nordrhein-Westfalen begangen haben soll.

Der Zusammenhang mit den Taten in Bergfelden konnte nach der Festnahme der drei Tatverdächtigen im Alter von 36, 29 und 19 Jahren eindeutig nachgewiesen werden.

Eines der in Bergfelden gestohlenen Handys wurde bei den Wohnungsdurchsuchungen in Böblingen sichergestellt. Die beiden 36- und 29-jährigen Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter in Münster beziehungsweise in Stuttgart vorgeführt und befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Der 19-Jährige wurde zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die polizeilichen Ermittlungen, sowohl zu weiteren Einbruchsdelikten als auch zu möglichen weiteren Bandenmitgliedern, dauern an.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball