Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Eine 70-Jährige aus einer Kreisgemeinde soll Marihuana gekauft, konsumiert und vertrieben haben
Symbolbild: liveostockimages - Fotolia
„Oma Rosi“ kifft – aber dealt sie auch?

Eine 70-Jährige aus einer Kreisgemeinde soll Marihuana gekauft, konsumiert und vertrieben haben

Dass es ihr gesundheitlich nicht gut geht, sieht man: Gebeugt und langsam bewegt sich „Oma Rosi“ an ihren Krücken. Extrem aufgeregt war sie ohnehin vor ihrer Verhandlung.

19.04.2017
  • Kathrin Kammerer

Denn die 70-Jährige aus einer Tübinger Kreisgemeinde muss sich seit gestern vor dem Tübinger Amtsgericht für den Besitz von und den Handel mit Betäubungsmitteln verantworten.Ihr wird vorgeworfen, im Juni 2016 bei zwei Kleindealern, die in separaten Prozessen ebenfalls angeklagt werden (siehe Infokasten), jeweils 100 Gramm Haschisch und 100 Gramm Marihuana gekauft zu haben. Zudem fanden Polizisten...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball