Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Greenpeace wies mit sommerlicher Dekoration und Informationsmaterial auf Gefahren des Klimawandels hin

Eine Beach-Party für den Klimaschutz

Sonnenschirme und Liegestühle auf dem Tübinger Holzmarkt – und das mitten im November? Dazu ein Eisbär, auf dessen Schoß sich die achtjährige Mia platzierte, die zufällig vorbeikam. Was auf dem ersten Blick wirkt wie eine verrückte Studentenaktion hat einen ernsten Hintergrund: Die Greenpeace-Gruppen Tübingen und Münsingen möchten mit dieser „Beach-Party“ auf den stetig fortschreitenden Klimawandel aufmerksam machen.

07.11.2015

Tübingen. Mit Infotafeln und Flyern konnten sich die Tübinger Passanten gestern über das Thema informieren. Ende November wird in Paris der UN-Klima-Gipfel sein, bei dem eine neue Klimaschutz-Vereinbarung getroffen werden soll – Zeit, die Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren, findet Ulrike Beck, die Sprecherin der Greenpeace-Gruppe Tübingen: „Jeder kann selbst was tun. Man darf nicht nur ...

65% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball