Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Eine Chance für die zweiten Mannschaften
Harald „Opa“ Brendle. Archivbild: Ulmer
Das Mittwochs-Interview

Eine Chance für die zweiten Mannschaften

Das 35. Horber Stadtteil-Pokalturnier in der Hohenberghalle wird in einem neuen Modus ausgetragen. Spieler und Organisator Harald „Opa“ Brendle vom diesjährigen Ausrichter SV Mühlen erklärt die Vorteile.

21.12.2016
  • Maik Wilke

Südwest Presse: Herr Brendle, der Stadtteilpokal lockt jährlich tausende Zuschauer in die Hohenberghalle. Warum also die Umstellung auf zwei getrennte Turniere?Harald Brendle: In dem alten Modus spielen wir seit zehn Jahren. Nun wollen wir einen neuen Weg gehen. Das Turnier soll für die zweiten Mannschaften attraktiver werden. Außerdem haben wir den Modus nicht einfach so geändert, sondern die Ve...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball