Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schulpolitik

Eine Gleichschaltung

Post für Ute Kaisers Berichterstattung über die geplante Stärkung der Realschulen (27. November).

04.12.2014

Sehr geehrte Frau Kaiser, Ihre Sorge eines „Realschul-Schwenks‘ – ich kann Sie beruhigen – ist völlig unbegründet. Es wird keine Schwächung der Gemeinschaftsschulen geben, solange die grün-rote Regierung an der Macht ist und weiterhin tatkräftig von der GEW und dem Tübinger Institut für Schulpädagogik unterstützt wird.

Wenn Sie den Bericht Ihres Kollegen Jürgen Jonas über den Höhnisch („Basis für die Weiterentwicklung“, 28. November) lesen, werden Sie feststellen, dass selbst der Realschulleiter Schönfeld die Gemeinschaftsschule quasi als alternativlos bezeichnet und sich darüber freut, dass ihm das Landesinstitut für Schulentwicklung nach der Evaluation seiner Schule „Anlass zu großer Zufriedenheit“ gibt.

Eben dieses Landesinstitut arbeitet mit Hochdruck an kompetenzgerasterten Lernplänen für alle Klassenstufen und Schularten. In der Publikation „Mit Kompetenzrastern dem Lernen auf der Spur“ wird diese ’Vision‘ entfaltet: „Ziel von Bildung ist gleichsam die Gewährleistung, dass gänzlich unterschiedliche Problemstellungen möglichst effizient und effektiv gelöst werden können. Damit verschiebt sich der Focus von Bildung im Humboldtschen Sinne ... Die ’Outputorientierung von Lernprozessen steht von nun an im Zentrum des Bildungsbegriffs“.

Der vermeintliche „Realschul-Schwenk“ erweist sich als bloße Ablenkung, denn voraussichtlich werden alle Schulen – pardon, im politisch korrekten Jargon heißt das jetzt „Lernlandschaften“ – sukzessive konzeptionell gleichgeschaltet.

Sofern Sie eine solche Entwicklung gutheißen, können Sie die Hofberichterstattung für die Gemeinschaftsschule getrost fortsetzen.

Erhard Mich, Rottenburg

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball