Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ilvesheim

Eine Leichtverletzte bei Hausbrand: Zwei Hasen gerettet

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Ilvesheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist eine Bewohnerin leicht verletzt worden.

28.03.2018

Von dpa/lsw

Ein Löschfahrzeug steht in Nebelschwaden getaucht in einer Garage. Foto: Ralf Krawinkel/Archiv dpa/lsw

Ilvesheim. Zwei Hasen konnten aus einer brennenden Wohnung gerettet werden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte es am Dienstag aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung im ersten Obergeschoss gebrannt, deren Bewohner nicht zuhause waren. Eine Nachbarin hörte den Rauchmelder, roch Rauch und alarmierte die Polizei. Die Feuerwehr brach die Tür auf und löschte den Brand im Wohnzimmer - dabei entdeckte sie die zwei Hasen, die im Eingangsbereich in einem Käfig saßen. Die Nachbarin wurde beim Einatmen von Rauchgas leicht verletzt. Die betroffene Wohnung war zunächst unbewohnbar.

Zum Artikel

Erstellt:
28. März 2018, 15:21 Uhr
Aktualisiert:
28. März 2018, 15:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. März 2018, 15:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen