Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Winfried Kretschmann gab Wahlkampf-Hilfe

Eine Mogelpackung

Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann war zum Wahlkampf-Talk mit Tübingens grünem OB-(Kandidaten) Boris Palmer ins Sudhaus gekommen.

09.10.2014

Die „Verantwortungsethik“ von Palmer und Kretschmann ist eine Mogelpackung, die nach dem Urteil des Philosophen Robert Spaemann „in Wirklichkeit in die Unverantwortlichkeit reiner Gesinnungsethik führt“. Palmer will die Welt retten, weshalb Wohnungen und Energie nicht teuer genug sein können, um die Menschen dazu zu zwingen, weniger Wohnraum in Anspruch zu nehmen und weniger Energie zu verbrauchen. Dass Parkraumbewirtschaftung und Umweltauflagen dazu führen, dass es nur noch freie Fahrt für reiche Bürger gibt und weniger Ärmere von dieser Art der Mobilität ausgeschlossen werden, kommentiert er, bei Reichen sei die Verteuerung wirkungslos und die anderen seien doch die übergroße Mehrheit.

Der Zweck heiligt die Mittel dieser Art von Verantwortungsethiker, auch in der Außenpolitik. Hier fordern sie das Verbot der NPD und in der Ukraine förderten sie mit den NPD-Partnerorganisationen einen proatlantischen Putsch, der bestenfalls die neutrale Oligarchie durch eine prowestliche Oligarchen-Herrschaft ausgetauscht hat. Der Schlamassel in der Energiewirtschaft kam dabei wie gerufen. Das gibt Aufwind für die Windmüller, Solar- und Biogasprofiteure.

Kretschmann hat seine maoistischen Zwangsbeglückungsideologie nur modifiziert. Statt Liquidierung in Pol-Pot-Lagern, Exekutionen über Drohnen und Luftschläge, das antirussische Ressentiment wendete sich früher gegen die Supermacht und den Revisionismus der friedlichen Koexistenz. Auch bei Klassentreffen kann man feststellen. Wer vor 40 Jahren eine Arschloch war, ist es meist immer noch.

Anton Brenner, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball