Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Offener Umgang mit der Krebserkrankung

Eine Rottenburgerin erzählt von positiven Erfahrungen, nachdem sie ihre Diagnose Vulvakarzinom öffen

Selma Lenhag hatte ein Karzinom in der Schamlippe. Eigentlich eine Erkrankung, über die Frau nicht so gerne spricht. Doch Lenhag trat damit bewusst an die Öffentlichkeit . „Je offener ich damit umging, desto mehr Hilfe bekam ich“, sagt sie.

12.11.2015

Von Dunja Bernhard

Rottenburg. Die Diagnose bekam Selma Lenhag (Name von der Redaktion geändert) im August 2014. Wenn sie zurück denke, habe sie sich schon länger krank gefühlt, sagt die 54-Jährige. Und zwar nicht erst, als sie den „Knubbel“ in der Scheide entdeckte. Jahrelang hatte sie das Gefühl, eine Pilzinfektion zu haben. Bei den jährlichen Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt bestätigte sich der Verdacht je...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2015, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
12. November 2015, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. November 2015, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen