Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kleistpreis

Eine Zauberin der Sprache

Am Sonntag erhält Yoko Tawada, seit langem Starautorin des Tübinger Konkursbuchverlags, in Berlin die renommierte literarische Auszeichnung.

18.11.2016

Von Dorothee Hermann

Sie nimmt ein unauffälliges, alltägliches Wort und findet darin ein schillerndes Netz von Assoziationen, die sie wie eine Zauberin in federleichte, traumähnliche Texte verwandelt. Die Schriftstellerin Yoko Tawada versteht es, ihre Leser in dieses flirrende Gefilde zwischen vertrauter Realität und Phantasie hineinzuziehen und für den Reichtum der Sprache(n) empfänglich zu machen – bis man voller E...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
18. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen