Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Übrigens

Eine blaue Null ist zu verantworten

Eigentlich bricht Tübingens Ober- und Finanzbürgermeister Boris Palmer mit seinem Entwurf für den Haushalt 2017 sein Versprechen aus dem Wahlkampf 2014. „Keine neuen Schulden“, hatte der studierte Mathematiker da auf Flyern und in Reden vollmundig verkündet. Nun aber will er im neuen Jahr 15 Millionen Euro neue Kredite aufnehmen. Das passt nicht zusammen – und doch handelt der OB vernünftig.

25.10.2016
  • Gernot Stegert

Zunächst einmal: Solide Haushaltspolitik ist richtig und wichtig. Der nächsten Generation dürfen keine Schuldenberge hinterlassen werden. Zugleich kommt es bei den Finanzen wie stets aufs Augenmaß an. Eine „schwarze Null“ darf nicht zum Dogma werden. Dieser Satz wird zwar oft missbraucht, um Unbezahlbares zu fordern. Aber die „schwarze Null“ nützt nichts, wenn sie nur auf dem Papier steht, gleich...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball