Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Eine echte Kostbarkeit
Das „Mandelring“-Streichquartett mit Sebastian Schmidt (Violine) Nanette Schmidt (Violine), Andreas Willwohl (Viola) und Bernhard Schmidt (Violoncello). Johannes Ruoss (rechts) freute sich, dass die Musiker wieder beim Rudert-Festival dabei waren. Bild: Zepf
Rudert-Festival

Eine echte Kostbarkeit

Das „Mandelring-Quartett“ präsentierte zum Abschluss das zweite Streichquartett von Bertold Goldschmidt.

04.11.2016
  • Hans-Peter Zepf

Das „Mandelring-Quartett“ und das Rudert-Festival sind untrennbar. Und immer, wenn „Mandelring“ ins Haus kommt, wird das letzte Sitzmöbel in den ausgeräumten Rudert-Piano-Showroom getragen. Eine ganze Menge Rudert-Fans der ersten Stunde vor 22 Jahren würden ihren Platz nie räumen, wenn dieses herausragende Kammerorchester kommt, aber die Jungen möchten ja auch mal rein. „In anderen Konzertsälen w...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball