Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
GWG

Eine flotte Jacht

Die GWG wies den Vorwurf des Architekten und ehemaligen SPD-Stadtrats Werner King zurück, sie spekuliere mit einigen Häusern am Weilersbach.

14.06.2014

Ex-Stadtrat und Möchtegern-Stararchitekt Werner King kann es nicht lassen. Jüngst holte er zu einem neuen üblen Rundumschlag aus. Treffen wollte er die städtische Wohnungsbaugesellschaft (GWG), die in den letzten 20 Jahren von einem vor sich hindümpelnden Dampfer zu einer flotten Jacht umgebaut wurde und jetzt erfolgreich den Tübinger Wohnungsmarkt durchkreuzt und modernisierte, energiesparende Wohnungen preisgünstig anbietet. Vor allem dem Kapitän Gerhard Breuninger ist es zu verdanken, dass dieser Kurs eingeschlagen wurde und erfolgreich gehalten wird.

Wer dies – wie Werner King – bekämpft oder jahrelang zu verhindern sucht und sich dann zum Ankläger aufspielen will, den kann man ruhig mit den Worten unseres Bundespräsidenten als „Spinner“ bezeichnen.

Bruno Gebhart-Pietzsch AL/Grüne-Stadtrat, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.06.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball