Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübinger Feuerwehr bekommt neues Fahrzeug für 724.000 Euro

Eine neue Drehleiter, die durch die Altstadtgassen passt

Die Feuerwehr bekommt eine neue Drehleiter. Das hört sich zunächst nicht sonderlich spektakulär an, doch steckt hinter dieser Anschaffung weit mehr als eben nur eine drehbare Leiter. Es handelt sich um ein ganzes Fahrzeug, und zwar ein sehr großes und sehr teures.

25.06.2015

Eine neue Drehleiter, die durch die Altstadtgassen passt

Tübingen. Rund 724 000 Euro kostet das Gefährt, an das gerade in Tübingen mit seinen engen Gassen hohe Ansprüche gestellt werden.

„Wenn es den Buckel zum Schloss hoch schafft, kommt es überall durch“, sagt Thomas Löhr, der bei der Tübinger Feuerwehr für die Technik zuständig ist. Das alte Drehleiter-Fahrzeug hat diese Strecke gut geschafft – und es kam auch um die engen Ecken in der Altstadt. Nur ist es eben 25 Jahre alt und müsste jetzt für sehr viel Geld gerichtet werden, wie Kommandant Michael Oser sagt.

Ein baugleiches Fahrzeug ist längst nicht mehr auf dem Markt. Die modernen Drehleiter-Fahrzeuge sind in der Regel elf Meter lang, 2,50 Meter breit und 3,30 Meter hoch. Damit käme die Feuerwehr aber nicht durchs Schlosstor. Dazu darf es höchstens 3,10 Meter hoch und 2,40 Meter breit sein.

Eine neue Drehleiter, die durch die Altstadtgassen passt

Auch dann wird es noch päb, wie auf den Bildern zu sehen ist. Zum Testen nämlich hat sich die Feuerwehr ein solches Fahrzeug von den Reutlingern ausgeliehen und ist damit eine Runde durch die Stadt gefahren. Ganz knapp passt die Drehleiter durchs Schlossportal. Und um die engen Ecken in der Altstadt kommt das Riesengefährt nur, weil es eine Zusatzlenkung an der Hinterachse bekommen hat.

Die Rathausgasse hinauf muss es rückwärts bewältigen, weil es oben nicht ums Eck passt. Damit die Feuerwehrmänner auch an die oberen Stockwerke und die nach hinten versetzten Zimmer herankommt, bekommt die Drehleiter ein teleskopierbares Leiterteil mit Gelenk.

Eine neue Drehleiter, die durch die Altstadtgassen passt

Um das Reutlinger Fahrzeug überhaupt testen zu können, musste die Tübinger Wehr mit der Versicherung verhandeln. „Wenn die Drehleiter in Tübingen beschädigt worden wäre, wäre es kompliziert geworden“, sagt Löhr. Die Versicherung hat deshalb sogar einen eigenen Fahrer gestellt. slo / Bilder: Feuerwehr Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball