Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zu Boris Palmers Äußerungen zur Asylpolitik

Einen guten Job

Unterstützung für OB Boris Palmer aus seiner Partei.

13.11.2015

In der Analyse der Fluchtursachen und der Notwendigkeit ihrer Beseitigung und im Herzen, da sind wir Fundis. Bei der Aufnahme und Unterstützung der Opfer von Gewalt und Ausbeutung hier und jetzt in unserer Stadtgesellschaft aber müssen wir handeln, also Realos sein. Das sind keine Gegensätze, sondern geradezu Voraussetzung, damit wir gemeinsam eine befriedigende, gute ja bessere Lösung finden. Anerkennung für unseren OB Boris Palmer, der mit seiner gesamten Verwaltung hochmotiviert sich dieser Herausforderung stellt.

Er hat dafür gesorgt, dass im städtischen Haushalt 2016 eine Million Euro für Flüchtlingssoforthilfe bereitgestellt werden soll. Er hat in der letzten Gemeinderatsitzung ein Drei-Millionen-Euro-Wohnbauprogramm zur Unterbringung von Flüchtlingen vorgestellt, überzeugend begründet und so einen einstimmigen Beschluss erreicht. So sind wir auf dem Weg zu einer Modellstadt für die Unterstützung von schutzsuchenden Menschen und ihrer Integration. Und wenn Boris Palmer immer wieder darauf hinweist, dass die Kommunen vom Bund und Land sofort Unterstützung brauchen und sie einfordert, dann macht er einen guten Job.

Bruno Gebhart, AL/Grüner-Stadtrat, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball