Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Einigungsstelle zum Stellenabbau bei General Electric tagt
Das Logo des Konzerns General Electric steht auf einer LKW Plane. Foto: Tim Brakemeier/Archiv dpa/lsw
Mannheim

Einigungsstelle zum Stellenabbau bei General Electric tagt

Im Streit um den geplanten Stellenabbau bei General Electric (GE) in Mannheim setzen sich Unternehmen und Betriebsrat am Freitag im Rahmen einer Einigungsstelle zusammen.

04.11.2016
  • dpa/lsw

Mannheim. In Mannheim soll GE-Plänen zufolge unter anderem die Turbinenfertigung geschlossen werden - mehr als 1000 Stellen könnten wegfallen. Der Betriebsrat will mit der IG Metall für den Erhalt der Stellen kämpfen. Das Unternehmen hält alternative Szenarien hingegen für nicht wirtschaftlich.

Die Einigungsstelle wurde nach einem Vergleich vor dem Arbeitsgericht Mannheim beschlossen. Der Betriebsrat hatte sie beantragt, weil er sich von GE unzureichend über die Pläne informiert und eingebunden fühlte. Unter Vorsitz des früheren Vizepräsidenten des Mannheimer Arbeitsgerichts, Lothar Jordan, wollen beide Seiten je vier Teilnehmer zu dem Treffen schicken.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2016, 06:04 Uhr | geändert: 04.11.2016, 02:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball