Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Einsatz für Flüchtlinge: Ehepaar Neudeck erhält Fromm-Preis
Rupert Neudeck und seine Frau Christel, hier beim 35. Jubiläum von Cap Anamour . Foto: Daniel Reinhardt dpa/lsw
Stuttgart

Einsatz für Flüchtlinge: Ehepaar Neudeck erhält Fromm-Preis

Für ihren Einsatz für Asylsuchende in der Flüchtlingskrise erhalten Rupert und Christel Neudeck den mit 10 000 Euro dotierten Erich-Fromm-Preis.

04.04.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Die Auszeichnung wird am Mittwoch im Neuen Schloss in Stuttgart zum ersten Mal an ein Ehepaar überreicht, wie die Internationale Erich-Fromm-Gesellschaft in Tübingen mitteilte.

Rupert Neudeck (76) ist Gründer der Hilfsorganisationen Cap Anamur (1979) und Grünhelme (2003). Er und seine Frau Christel setzten sich seit rund vier Jahrzehnten in mehr als 50 Ländern für Menschen in Not ein, hieß es in der Begründung zur Preisvergabe. Die Laudatio hält der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD).

«Christel und Rupert Neudeck retteten Tausende vietnamesischer Bootsflüchtlinge mit der Cap Anamur und gründeten die Grünhelme, um in Kriegs- und Krisengebieten wieder ein menschenwürdiges Leben möglich zu machen», teilte die Fromm-Gesellschaft mit. Als es im Mittelmeer im vergangenen Jahr immer wieder zu Flüchtlingstragödien mit vielen Toten kam, forderte Neudeck den Einsatz der deutschen Marine und eine langfristige Seenotrettung.

Die Erfahrung der Flucht habe sich auch in das Denken und Wirken des Psychoanalytikers und Sozialphilosophen Fromm eingeprägt, hieß es. Fromm (1900-1980), der mit Werken wie «Die Kunst des Liebens» (1956) und «Haben oder Sein» (1976) bekannt wurde, habe sein Leben einst vor den Nazis retten müssen. Fromm und dem Ehepaar Neudeck sei gemeinsam, «dass sie sich gedrängt fühlen, etwas gegen die Not zu tun, und dabei keine Widerstände scheuen».

Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem der Karlsruher Unternehmer Götz Werner - Gründer der Drogeriemarkt-Kette dm - und die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.04.2016, 08:39 Uhr | geändert: 04.04.2016, 07:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball