Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Eisenbahn verkehrt wieder

„Die Modellbahn ist tot - es lebe die Modellbahn!“ So heißt die 25. Sonderschau im Museum Boxenstop, zu der das Beste aus den Sonderausstellungen gezeigt wird.

18.12.2014

Tübingen. Unter anderem eine historische Spur 1-Anlage, auf der die Züge auf zwei Ebenen verkehren. Blickfang sind zwei historische Bahnhofsgebäude von Märklin. Eine andere Rarität ist eine Spur 0-Anlage. Sie ist landschaftlich aufwändig gestaltet, mehrere hundert Stunden Arbeit stecken darin. Neben den historischen Modellbahnen sind auch zwei Märklin H0-Anlagen in Betrieb. Auf den über zehn Quadratmeter großen Flächen werden die Züge mit modernster Technik, digital gesteuert. Daneben gibt es aber auch zwei Spielanlagen für Kinder. Geöffnet ist die Schau in der Brunnenstraße am 21. und vom 25. bis 30. Dezember von 10 bis 17 Uhr. Am 31. Dezember von 10 bis 16, vom 1. bis 11. Januar von 10 bis 17 Uhr. Ab 14. Januar dann mittwochs bis freitags von 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr, samstags, sonn- und feiertags von 10 bis 17 Uhr.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball