Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Eitelkeit und Erkenntnis
„Lichtbahn auf dunkler Haut“ stellt Hiltraut Repphuhn aus (links). Daneben: „ Wo es goldene Spiegel gibt, ist der Filz nicht weit“ von Uli Johannes Kieckbusch.Bild: Rippmann
Jahresausstellung

Eitelkeit und Erkenntnis

Der Hechinger Kunstverein zeigt 40 Werke zum Thema „Spiegelung“ auf drei Stockwerken in der Galerie des Rathauses.

11.11.2016
  • Susanne Mutschler

Den prüfenden Blick in den Spiegel kenne jeder, begann Kunstvereinsvorsitzender Eberhard Wünnenberg seine Einführung in die diesjährige Jahresausstellung. Anders als in diesem Moment alltäglicher Selbstreflexion habe die Spiegelung in der Kunst und in der Mythologie immer eine ambivalente Bedeutung. Das Symbol des Spiegels stehe einerseits für Selbsterkenntnis (prudentia, veritas), andererseits a...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball