Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wissenschaft der Tat

Elke Thran führte durch die Geschichte der Universität im Nationalsozialismus

Wie gut kennt man in Tübingen die Rolle der Universität im Nationalsozialismus? Elke Thran erläuterte auf ihrem stadthistorischen Rundgang am Montag vor knapp 100 Interessenten, was etliche Nachkriegsjahrzehnte lang auffällig unauffällig geblieben war.

06.08.2014
  • Hans-Joachim Lang

Tübingen. Von dem oberbayerischen NSDAP-Gauleiter und bayerischen Kultusminister Adolf Wagner stammt die Einschätzung, dass „der Antisemitismus keine Angelegenheit von Radaubrüdern, sondern eine begründete und überzeugte Haltung des ganzen Volkes“ sei. Sie fiel bei einer Tagung der Berliner Universität 1939 über „Judentum und Judenfrage“. Darüber berichtete auch die „Tübinger Chronik“, die den An...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball