Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Neujahrsempfang

Empfang in Neuer Aula

Trotz der Brandschutzverordnungen wird in der Aula gefeiert.

05.01.2017
  • slo

Seit Oberbürgermeister Boris Palmer zum Neujahrsempfang in die Neue Aula einlädt, herrscht dort, vor allem nach dem offiziellen Festakt, im Foyer drangvolle Enge. Rund 900 Menschen wollen Brezeln und Wein ergattern, plaudern und anderen begegnen.

Nachdem nun, wie gestern berichtet, das Land eine neue Brandschutzverordnung erlassen hat, mit der vor allem Fluchtwege gesichert werden sollen, erklärt die städtische Pressesprecherin Claudia Salden auf TAGBLATT-Nachfrage: „Der Neujahrsempfang am 20. Januar findet statt. Wir halten alle Auflagen ein.“ So gebe es zeitgleich keine Veranstaltung im Audimax und die Stadtverwaltung würde auch keine Stehtische aufstellen (das hat sie ohnehin nie getan). Die einzige Änderung ist, dass die Tische, auf denen die Brezeln und der Wein sind, nicht verrückbar sein dürfen und deshalb miteinander verbunden werden.

Der Neujahrsempfang beginnt um 18 Uhr im Festsaal der Neuen Aula. Palmer hält dort seine Neujahrsansprache. Die Musik steuert diesmal die Fusion-Band der Tübinger Musikschule bei. Weil das Platzangebot begrenzt ist, gibt es kostenlose Eintrittskarten bis Montag, 16. Januar, beim Fachbereich Kommunales im Rathaus, Telefon 07071/204-1510 oder E-Mail nje@tuebingen.de. slo

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.01.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball